Dorst & Consorten 'Merwut'

Netto icoon
€25,60
Niet op voorraad
Waardering:
90%
Product
Heerlijk aperitief op basis van Absint, (Wermut) een geheime kruidenmengeling en wijn. Verfrissende en eetlustopwekkende appetizer uit de Vermout familie door Dorst en Consorten weer in productie gebracht. Is het niet zo dat dingen uit de oude doos weer actueel worden? Dit verfrissend en verkwikkend drankje is bijzonder lekker puur on the rocks en/of met soda en een schijfje limoen. Maar het allerlekkerst met tonic en limoen, geserveerd in een groot wijnglas met ijsblokjes. Kan ook na een lekker maaltijd . Zeker eens proberen, meer dan moeite waard!
Inhoud 750 ml
Alcohol 18,0 %
Domein Dorst & Consorten
Regio Pfalz
Land Deutschland
Netto wijn Ja
Vegan Nee
Bio Nee
Type Porto & Vermouth
Sluiting KURK
  1. -
    Rainer Sch�ffer
    Am Anfang hatte Stefan Dorst viel Respekt vor diesem Getr�nk. Wenn er morgens seinen Kaffee trank in einer der Dorfbars in Aragonien, einer Region im Nordosten Spaniens, dann sa�en dort schon alte M�nner am Tresen. Vor ihnen standen Gl�ser mit einer dunkelbraunen Fl�ssigkeit, die aus einem Plastikkanister ein- und nachgeschenkt wurde. �Das sah ziemlich dubios aus�, sagt der Pf�lzer, der seit 20 Jahren auch als Weinmacher im spanischen Weingut Venta d�Aubert arbeitet. Es dauerte einige Zeit, bis er sich an diesen hausgemachten Wermut herantraute. Der mit Kr�utern aromatisierte Wein sei bitter gewesen und grobschl�chtig, trotzdem entfaltete er einen Reiz, dem sich Dorst nicht lange entziehen konnte. Stefan Dorst, immer interessiert an neuen Geschmackserlebnissen, suchte nach alten Rezepten und begann zu experimentieren. Zun�chst in Spanien, dann auch im pf�lzischen Landau, wo er den Gro�teil des Jahres zubringt und unter dem Label �Dorst und Consorten� Weine erzeugt.
    �Ich wollte einen filigranen und delikaten Wermut haben�, sagt Dorst, der seinen Grundwein mit Wermut und anderen handverlesenen Kr�utern ansetzte � die exakte Zusammensetzung bleibt sein Geheimnis. Nach zwei Jahren hatte er die Rezeptur so verfeinert,
    dass er die ersten Flaschen abf�llen konnte. Inzwischen erzeugt er rund 1.500 Flaschen im Jahr. Merwut nennt er seine Interpretation
    des Wermuts, der auch in deutschen Bars gerade eine Renaissance erlebt. Lange war er in Vergessenheit geraten. Stefan Dorsts Merwut serviert man am besten mit Eisw�rfeln und ein paar Spritzern Zitronensaft, er schmeckt fein-w�rzig und entfaltet eine intensive Aromenvielfalt und das Verlangen nach dem n�chsten Schluck. Es ist ein besonderer Aperitif, nicht nur f�r die warmen Tage.

Er zijn geen recensies beschikbaar voor dit product.

Schrijf uw eigen review
Uw waardering